Casual Dating Plattform Lovepoint Informationen und Testbericht

Konzept von Lovepoint

Lovepoint gehört zu den bekannten Dating-Seiten, auf denen User sowohl einen Lebensabschnittsbegleiter, die Liebe fürs Leben wie auch jemand für erotische Abenteuer finden können. Diese Seite ist überaus stilvoll gestaltet und bewahrt sich ihr hohes Niveau bewusst, um eine entsprechende Klientel anzuziehen. Dieses Webportal ist seit 10 Jahren aktiv und gehört zu den Testsiegern oder belegt vordere Plätze, wenn Dating-Börsen auf ihre Seriosität geprüft werden. Besonders interessant und beinahe einzigartig ist der spezielle Bereich ‚Erotikabenteuer und Seitensprung‘, auf dem ein TÜV-geprüfter Datenschutz  gewährleistet ist. Die Mitglieder kennen Lovepoint als eine überaus seriös betriebene Erotik-Vermittlung mit einem gehobenen Anspruch, was in diesem Bereich sonst nicht so korrekt gehandhabt wird. Lovepoint verzichtet bewusst wie andere Anbieter aus diesem Sektor auf eine automatische Vertragsverlängerung und ist für Frauen zudem kostenlos. Dies ist eine clevere Marketing-Strategie, deshalb weißt Lovepoint einen ungewöhnlich hohen Frauenanteil von über 41 Prozent auf.  Männer müssen jedoch auf ein Abonnement bei Lovepoint zurückgreifen, wenn sie die Leistungen des Dating-Portals im vollen Umfang nutzen wollen.

Übersicht
Aktiv seit1999
Mitgliedercirca 480.000 Mitglieder im gesamten Bundesgebiet
Aktive Mitgliederwöchentlich sind rund 110. 000 User aktiv im Portal unterwegs
GeschlechterverteilungDie Mitglieder bestehen zu 60 Prozent aus Männern und zu 40 Prozent aus Frauen
Hauptzielgruppedie Gruppe zwischen 18 und 44 Jahren, wobei es durchaus auch ältere User gibt
Zugang für Frauen kostenlos
Wert gelegt aufauf eine besondere Diskretion und die Mitglieder werden zu höflichem Verhalten angehalten
Datenschutz ist vom TÜV zertifiziert

Zielgruppe des Dating-Portals

Im Prinzip darf sich jeder über 18 Jahren auf Lovepoint anmelden, wobei die Anmeldung rund 20 Minuten dauert. Lovepoint weißt einen ausgeglichenen Anteil an Männern und Frauen auf. Die verschiedenen Zielgruppen sind allerdings unterschiedlich stark vertreten:

  • Zielgruppe 18- 24 Jahren stellt die drittgrößte Gruppe mit einem größeren Anteil an Frauen als Männern da
  • Zielgruppe 25 – 34 Jahren stellt die zweitgrößte Gruppe da, wobei hier der Männeranteil deutlich gegenüber den Frauen überwiegt.
  • Zielgruppe 35 -44 Jahren ist die größte Gruppe und weist einen nahezu gleich großen Anteil an Frauen und Männern auf
  • Zielgruppe 45- 54 Jahren ist eine kleine Gruppe und hat ebenfalls den gleichen Anteil an Männern und Frauen
  • Zielgruppe 55 + Jahren ist die kleinste Gruppe und hat einen leichten Überschuss an Frauen gegenüber den Männern

Darum ist Lovepoint besonders beliebt bei Männern und Frauen im Alter zwischen 18 und 44 Jahren, die sich auf der Suche nach erotischen Abenteuern oder festen Bindungen sind. Neuanmeldungen werden von Mitarbeitern der Dating-Seite nachhaltig geprüft, um Fake-Profile weitgehend zu vermeiden.

Daten und Fakten zur Lovepoint Dating-Seite

Lovepoint ist seit 1999 im Bereich der Vermittlung von Casual Dates tätig, wie die Suche nach einem Traumpartner oder einem erotischen Abenteuer auch genannt wird. Diese lange Erfahrung macht sich für den Anbieter genauso bezahlt wie das hohe Niveau, das dieses Internet-Portal pflegt.

Lovepoint versteht sich als Anbieter, der völlig wertfrei sowohl erotische Abenteuer oder Seitensprünge vermittelt wie auch feste Partnerschaften ermöglichen will. Dabei ist die Diskretion und der Datenschutz der User überaus wichtig und wird sehr ernst genommen.  Quelle: Testsieger: Dating-Börsen

Anmeldung bei Lovepoint und die Profilgestaltung

Die Anmeldung auf dieser Dating-Seite braucht rund 20 Minuten, da die Anmeldung erst intern von einem Mitarbeiter geprüft wird. Die Registrierung ist allerdings kostenlos und wird über eine private E-Mailadresse abgewickelt. Diese Anmeldung beinhaltet zudem einen wissenschaftlich erstellten Persönlichkeitstest, der später dazu genutzt wird, um dem User passende Vorschläge bei seiner Partnersuche machen zu können. Zusätzlich können die neuen User ein umfassendes Profil von erstellen, das auch eine Bildergalerie beinhaltet. Auch eine kurze Vorstellung durch eine Audio- oder Videoaufnahme ist für die User möglich. Um die Anonymität zu wahren, werden die Fotos nicht einfach hochgeladen, sondern von Mitarbeitern kontrolliert und freigegeben, wenn sie den Ansprüchen des Anbieters genügen.  Die User werden dazu ermuntert, einen eigenen Vorstellungstext zu verfassen. Alle umfassenden Kontrollen dienen zum einen der Niveau-Wahrung und zum anderen sollen durch eine sorgfältige Prüfung Fake-Profile aussortiert werden. Das ist zwar nicht ganz vermeidbar, allerdings legt Lovepoint viel wert darauf, echte Mitglieder zu führen und das die Mitglieder die Höflichkeitsformen beachten.

Beliebtheit

Es gibt mehrere Gründe, warum sich Lovepoint von den anderen Dating-Seiten abhebt, die ebenfalls erotische Abenteuer vermitteln. Dazu gehört das stilvolle Ambiente und die Nettikette der User untereinander, die dazu angehalten werden, sich korrekt zu benehmen. Zudem ist der Zugang für Frauen kostenlos, weshalb der Frauenanteil auf diesem Seitensprung-Portal ungewöhnlich hoch ist. Dies wiederum macht Lovepoint bei Männern zu einem der favorisierten Internet-Portalen für die Dating-Wünsche. Auch der gute Ruf, den sich diese Seite immerhin schon seit der Jahrtausendwende bewahrt, ist ein weiteres stichhaltiges Argument wie auch die Tatsache, dass die Seite keinerlei unberechtigte Forderungen erhebt. Die Kosten für die Mitgliedschaft werden offen dargelegt und es gibt keinerlei undurchsichtige Klauseln für eine automatische Vertragsverlängerung oder dergleichen. Eine andere Begründung dafür, warum viele User Lovepoint favorisieren, ist der TÜV geprüfte Datenschutz des Anbieters. Gerade bei diesem Thema möchten die User ihre Anonymität bewahren können und deshalb ist eine gehobene Diskretion für viele Mitglieder ein entscheidender Faktor für die Nutzung dieses Dating-Portals.

Hilfe bei der Partnersuche bei Lovepoint

Dank des komplexen wissenschaftlichen Test bietet Lovepoint seinen Usern Partnervorschläge an, welche mit dem eigenen Profil kompatibel sind. Darum müssen die User nicht selbst die Initiative ergreifen und ziellos in dem großen Angebot von rund 500.000 Mitglieder nach einem passenden Partner suchen. Bei den Partnerschaftsvorschlägen werden Hauptmerkmale der Männer wie Frau übersichtlich aufgelistet wie der Nickname, Altersangaben und erhaltene Siegel, die von Lovepoint vergeben werden, Distanzangaben zum Wohnort wie auch symbolische Bewertung des Mailverkehrs gehören ebenso dazu. Diese Partnersuche gestaltet sich aufgrund des durchdachten Systems effizienter und diskreter als in anderen Dating-Portalen üblich.

Lovepoint achtet verstärkt darauf, dass die Profile beider Seiten genauso übereinstimmen wie auch die Absichten, die die User bezüglich einer Beziehung haben. Daher werden keine User mit festen Partnerschaftsabsichten mit jemand zusammen gebracht, die nur an gelegentlichen Treffen interessiert sind. Lovepoint betrachtet auch nur Matches-Treffer als passend, die eine höhere Übereinstimmung als 70 Prozent aufweisen. Der Anbieter nimmt seine Aufgabe als Vermittler von passenden Verbindungen entsprechend ernst, was die hohe Qualität unterstreicht.

Kosten und Zahlungsmöglichkeiten bei Lovepoint

Am besten haben es die Frauen bei Lovepoint, da ihre Mitgliedschaft komplett kostenlos ist, was den hohen Frauenanteil auf dieser Dating-Seite erklärt. Die Anmeldung ist für Männer zunächst noch kostenlos. Allerdings müssen sie eine Mitgliedschaft wählen, wenn sie mit jemand anderen Kontakt aufnehmen wollen. Wer kostenlos bleiben will, darf sich nur die Profile anschauen. Es gibt verschiedene Angebote in den Abos wie Erotikabenteuer, Traumpartner oder das VIP Kombi-Angebot. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem gewählten Abo wie auch nach der Laufzeit. Jedoch ist das günstigste Angebot von unter 15 Euro pro Monat für die Mitgliedschaft überaus moderat, wenn die Mitgliedschaft eine Laufzeit von 12 Monaten haben soll. Die Art der Mitgliedschaft kann jederzeit geändert werden und für die Zahlung einer festen Gebühr kann eine unbegrenzte Mitgliedschaft bei Lovepoint erworben werden, wobei sich dieses Angebot vor allem für jene Mitglieder rentiert, die nach erotischen Abenteuern Ausschau halten.

Eine automatische Vertragsverlängerung bei diesem Dating-Portal gibt es nicht. Ein 12-Monats-Abo endet nach der Laufzeit und kann auf Wunsch verlängert werden, wenn es dafür eine Bestätigung gibt. Das ist unüblich, da die meisten Portale eine automatische Verlängerung gern als eine Kostenfalle nutzen. Das ist für User von Vorteil, allerdings muss der User selbst darauf achten, dass er seinen Vertrag rechtzeitig verlängert, damit sein Profil nicht gesperrt wird. Ebenfalls sehr Kunden orientiert ist die Möglichkeit, auf Wunsch seine Mitgliedschaft für einige Zeit ruhen zu lassen. Wer also in Urlaub geht oder aus anderen Gründen seine Mitgliedschaft nicht nutzen kann, darf solange aussetzen. Allerdings verlängert sich das Abo dann um die Anzahl der pausierten Tage.

Lovepoint ist von seinem Service so überzeugt, dass sie ihren Mitgliedern eine Vermittlungs- oder Erfolgsgarantie geben. Sollte Lovepoint versagen, kann das Mitglied sein Geld zurück bekommen. Deshalb stehen jedem Mitglied pro Monat mindestens ein Vermittlungsvorschlag zu. Kommt keine Vermittlung zustande, bekommt der User den gezahlten Beitrag zurück erstattet. Die User können bei Lovepoint das Lastschriftverfahren wie auch die Banküberweisung nutzen. Wer möchte, kann auch per Kreditkarten Mastercard oder Visa bezahlen.

Diskretion und Datenschutz

Der Anbieter hat als einziger in diesem Bereich einen vom TÜV zertifizierten Datenschutz, damit die User sicher sein können, dass ihre persönlichen Angaben so gut wie möglich vor Missbrauch geschützt sind. Gleichzeitig können die Mitglieder sicher sein, dass ihre vertraulichen Angaben weder an Dritte weitergeleitet noch zu Marketing-Zwecken an entsprechende Institute verkauft werden. Lovepoint steht dafür ein, dass die Anonymität der Personen solange gewahrt bleibt, wie sie das wollen. Wer sich nicht zeigen will, muss sich nicht zeigen.

Um die Diskretion zu unterstreichen, gibt es bei Lovepoint zusätzlich ein anonymes Telefonat, welches zwei an Seitensprüngen interessierte User nutzen können, ohne das die andere Seite die Telefonnummer erfährt. Ein anderer wichtiger Punkt ist ein niveau- und respektvoller Umgang der Mitglieder untereinander. Um dies zu gewährleisten, vergibt Lovepoint zwei Gütesiegel, die auch im Profil angezeigt werden:  Das Niveau- Gütesiegel und das Seriosität-Siegel. Diese Siegel können nur durch vier Leistungen errungen werden:

  • 3 Bilder im Fotoalbum im Minimum wie auch eine Kontaktaufnahme
  • Rückrufnummer für den Support hinterlegen
  • Kopie des Personalausweises an Lovepoint übermitteln
  • Ein eigenes Fotos an den Kundendienst von Lovepoint.de schicken

Wer in seinem Profil das Niveau-Gütesiegel haben möchte, kann es beim Betreiber per Knopfdruck beanspruchen. Dazu gehört es aber, niveauvolle Bilder in seinem Album zu veröffentlichen wie auch Interview Fragen ausführlich zu beantworten. Nach einer Überprüfung der Angaben, wird das Siegel zugestanden, wenn die Anforderungen erfüllt wurden. Es ist auch möglich, dass andere Mitglieder das Profilniveau bestätigen, wodurch der User bei mehrfacher Nennung ebenfalls das Gütesiegel bekommt. Daher lohnt es sich, dass eigene Profil so sorgfältig wie möglich zu gestalten.

Fake-Profile und Qualitätskontrollen

Aufgrund der umfangreichen Qualitätskontrollen, leidet Lovepoint kaum unter den berüchtigten Fake-Profilen. Die Anmeldung bei diesem Internet-Portal dauert mindestens 20 Minuten, weil sie von Mitarbeiter überprüft und erst dann frei gegeben werden, wenn kein Verdacht auf Fake-Profil besteht. Darum gibt es nur wenige Fake-Profile in der Mitgliederkartei. Zudem werden noch Qualitätssiegel für die einzelnen Mitglieder vergeben, die sich sowohl auf das Verhaltensniveau wie auch die Seriosität beziehen. Dadurch soll ebenfalls sicher gestellt sein, dass die gemachten Angaben von echten Personen stammen und nicht einfach frei erfunden sind. Den Mitgliedern wird praktisch empfohlen, eine Kopie ihres Personalausweises zu hinterlegen, um so die Macher von Fake-Profilen abzuschrecken. Sollte ein Mitglied aber trotz aller Qualitätskontrollen unerwartet auf ein gefaktes Profil stoßen, hat er irgendwie Glück gehabt. Ein User, der ein Fake-Profil meldet, bekommt für den Monat seine Gebühr erstattet.

Kommunikationsmöglichkeiten auf Lovepoint

Wer sich gern mit jemand für eine erotisches Treffen verabreden möchte, hat vier Wege zur Auswahl, um ein Date zu vereinbaren:

  • Audio-Live-Chat
  • Anonyme SMS/Telefonate
  • Video-Live-Chat
  • Persönliche Textnachrichten

Eine sehr persönliche Art ist der Audio-Live-Chat, bei dem die Mitglieder direkt chatten oder sich verabreden können. Dabei bleibt die Möglichkeit erhalten, sich jederzeit wieder zurückzuziehen und die Privatsphäre wird zusätzlich geschützt. Der andere Weg sind anonyme SMS oder Telefonate, wobei eine anonyme Hotline die Kontakte herstellt, damit die Nummern der Teilnehmer nicht bekannt werden. Allerdings ist dieser Dienst kostenpflichtig und wird gesondert abgerechnet. Wer sich von Angesicht zu Angesicht vor dem ersten Date kennenlernen möchte, kann dies durch einen Video-Live-Chat erreichen. Es ist eine gute Möglichkeit für ein erstes Kennenlernen, ohne das Risiko für einen persönlichen Kontakt. Für eine lose Kontaktaufnahme reicht auch das interne Netzwerk mit persönlichen Textnachrichten. Quelle: Lovepoint

Abzocke oder seriöses Portal?

Lovepoint ist nicht umsonst schon so lange auf dem Markt, denn es hat sich bei den Mitgliedern als grundsolide und vertrauenswürdig erwiesen. Zum einen ist die Mitgliedschaft für Frauen kostenlos und auch die Männer zahlen zwar Gebühren, doch die sind im überschaulichen Rahmen, wobei die Mitglieder auch zahlreiche Kontrollen durchlaufen, um unerwünschte Fake-Profile auszuschließen. Der Anbieter hat eine Kontakt-Garantie, wobei er eine Geld-zurück-Gabe-Garantie gibt, wenn es zu keiner Kontaktaufnahme kommt, wobei es Lovepoint aber nicht auf die Masse der Angebote ankommt. Durch einen wissenschaftlichen Test werden nur User vorgeschlagen, die eine Match-Trefferquote von mehr als 70 Prozent erreichen. Ein sehr großes Plus ist für viele, dass Lovepoint auf eine automatische Vertragsverlängerung verzichtet. Wird eine Laufzeit von 12 Monaten vereinbart, endet diese nach 12 Monaten Laufzeit, wobei der User sich selbst um eine gewünschte Verlängerung kümmern muss. Quelle: Seitensprungfibel

Betreiber von Lovepoint

Der beliebte Dating-Service Lovepoint wird von der Networld Projects GmbH in Darmstadt betrieben, deren Geschäftsführer Wolfgang Herkert ist. Die GmbH ist im Handelsregister eingetragen und verfügt über eine Steuernummer. Der Betreiber sieht seine Haupttätigkeit als ‚Wissenschaftlich fundierte Partnervermittlung für Menschen, die besonderen Wert auf hohes Niveau und absolute Anonymität legen‘. Lovepoint wurde 1999 gegründet und ist seitdem mehrfach von verschiedenen, unabhängigen Testern wie auch dem TÜV auf seine Seriosität geprüft worden. Dabei hat der Anbieter von erotisch orientierten Treffen immer mit Bravour abgeschnitten. Im Allgemeinen gilt Lovepoint als der vertrauenswürdigste Dating-Service in diesem Bereich, da sie eine hohe Diskretion wie auch ein entsprechend hohes Niveau im Umgang der User miteinander bewahren. Außerdem gibt es einen 24-Stunden-Support für die User, der ebenfalls immer per Telefon zu erreichen ist. Dieser ausgezeichnete Service hat dieses Dating-Portal zu einem der besten und beliebtesten Anbieter gemacht. Quelle: Lovepoint Impressum

Erfahrungen von Kunden mit Lovepoint

Wie bei allem gibt es unterschiedliche Meinungen zu Lovepoint im Internet, allerdings überwiegt die Zufriedenheit der Kunden bei weitem. Die meisten Menschen finden bei Lovepoint einige passende Kontakte. Es gibt verschiedene Beschwerden von Usern, die die Frauenprofile für gefakt halten, weil sie keine Rückmeldungen oder Kontakte bekommen haben. Ob das wirklich am Dating-Service liegt, sei dahin gestellt. Es gibt Berichte von Menschen, die auch im hohen Alter noch einen festen Partner für sich gefunden haben. Andere sind mit den erotischen Kontakten sehr zufrieden, die sich gefunden haben. Es liegt vermutlich am eingestellten Profil, ob der User einen ansprechenden oder geringen Zulauf auf sein Profil verzeichnen kann. Allerdings gibt es kaum Beschwerden über mangelnden Service oder Unseriosität. Dagegen häufen sich die Meinungen, dass sie Lovepoint als Dating-Service-Portal weiter empfehlen würden. Diese hohe Meinung spiegelt sich auch in den guten Bewertungen durch unabhängige Tester.

Design und Nutzerfreundlichkeit

Lovepoint zeichnet sich durch eine leichte Bedienbarkeit aus, die eine Nutzung auf für Personen erlaubt, die sich sonst kaum mit Computern beschäftigen. In Punkto Design zeigt sich auf den ersten Blick, wie übersichtlich alles gestaltet ist und die Hauptfunktionen können bequem mit der Maus angeklickt werden. Durch die große Übersichtlichkeit erleichtert der Anbieter die Konzentration des Users auf das für ihn wichtige, da er nicht lange über die einzelnen Funktionen nachdenken muss. Zudem macht diese Seite bereits optisch einen seriösen Eindruck. Lediglich wirkt der Bereich für das Login etwas verwirrend auf die Neukunden. Um als registriertes Mitglied sich bei Lovepoint einzuloggen, muss der User dafür die Webseite Lovepoint-club.de anklicken. Jedoch ist das kein Grund für einen Punktabzug bei der Bedienbarkeit, die durchaus durchdacht erscheint. Gut zu handhaben sind auch die Kontaktfunktionen wie auch der Support per Mail.

Vorteile und Nachteile von Lovepoint

Das Dating-Portal Lovepoint gilt im Internet als überaus korrekter Anbieter für die Vermittlung von erotischen Treffen, wobei es gerade in diesem Bereich zahlreiche schwarze Schafe gibt. Zu den zahlreichen Vorteilen von Lovepoint gehört

  • für Frauen kostenlos
  • eine überdurchschnittliche Quote an Frauenkontakten von  42 Prozent
  • seit über 15 Jahren erfolgreiche Vermittlung von erotisch orientierten Kontakten
  • Vermittlungs- und Kontaktgarantie
  • hohe Diskretion zwischen den Mitgliedern, da ein Profilbild erst auf Wunsch freigeschaltet wird
  • kostenlose Pause der Mitgliedschaft bei Bedarf
  • vom TÜV zertifizierter Datenschutz
  • keine automatische Abo-Verlängerung
  • kaum Fake-Profile

Zu den Nachteilen von Lovepoint gehört:

  • kostenpflichtig für Männer
  • als Partnervermittlung weniger geeignet
  • der hohe Sicherheitsstandard verlangt viele Kontrollen

Die Männer können bei den Abos zwischen verschiedenen Kategorien und unterschiedlichen Laufzeiten wählen, was sich auf die Kosten auswirkt. Wer es wünscht, kann sich für einen Fix-Betrag eine unbegrenzte Dauermitgliedschaft erwerben.

Besonderheiten bei Lovepoint

Um eine besonders hohe Trefferquote bei den Kontakten zu erreichen, wird zu allen Profilen auch ein wissenschaftlich basierter Test erstellt. Dieser stellt die Basis für die Auswahl von Kontakten oder erotisch orientierten Kontakten da, wobei eine hohe Übereinstimmung der Profile gegeben sein muss. Außerdem arbeitet Lovepoint noch dem Lovecoach Dr. med. Wassmuth zusammen, der den Usern pro Woche an drei Abenden für ihre Fragen zur Verfügung steht. Allerdings ist diese Beratung kostenpflichtig außerhalb der monatlichen Grundgebühr. Der Lovecoach beantwortet Fragen in Bezug auf die Internet-Partnersuche. Wer bereits einen passenden Kontakt gefunden hat, kann auf diverse Arten einen näheren Kontakt zu der Person suchen. Die Profilbilder werden allerdings nur freigegeben, wenn die andere Seite an einem Kontakt interessiert ist. Das klingt zwar kompliziert, sichert aber die Diskretion der User, was bei einem bekannten Seitensprung-Portal für viele User wichtig ist.

Was könnte der Anbieter verbessern?

Lovepoint ist eine durchaus durchdachte Dating-Seite, die nach mehr als 15 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet ein hohes Niveau erreicht hat. Das eine Dating-Seite mit einem so hohen Qualitätsanspruch nicht kostenlos sein kann, ist den meisten Usern klar. Allerdings könnte das Design noch etwas moderner wirken oder zumindest eine gewisse Auffrischung erfahren. Allerdings hat sich die Dating-Seite mehr darauf konzentriert die aktuellen technischen Möglichkeiten zu nutzen.

Gibt es einen bestimmten Umgangston?

Lovepoint legt einen sehr großen Wert darauf, dass die User sich untereinander höflich und korrekt benehmen. So werden unter anderem auch die Bilder von Mitarbeitern geprüft, bevor sie im Profil eingestellt werden können. Neben den normalen Hinweisen, sich höflich zu verhalten, gibt es auf Lovepoint in dem Profil zusätzlich für alle sichtbar zwei Qualitätssiegel, wobei eines das korrekte Verhalten bestätigt und der andere für die geprüfte Qualität des Profils steht. Um diese Qualitätssiegel zu erhalten, müssen die Mitglieder sich auf eine bestimmte Art benehmen wie auch zum Beispiel die Echtheit ihrer Angaben durch eine Kopie des Personalausweises verifizieren. Gutes Benehmen ist allen wichtig und daher können die anderen Mitglieder auch das Verhalten eines Mitgliedes positiv oder negativ bewerten. Eine positive Bewertung durch andere Mitglieder führt dazu, dass das Verhaltenssiegel schneller frei geschaltet wird, worauf andere User übrigens viel wert bei den Kontakten legen.

Wie einfach kann man Mitglied werden?

Lovepoint kann im Prinzip von jedermann genutzt werden, allerdings legt das Dating-Portal viel wert darauf, dass die Profile von echten Menschen erstellt werden. Es gibt umfangreiche Qualitätskontrollen, die bereits bei der Anmeldung greifen. Diese dauert mehr als 20 Minuten und wird vor der Freischaltung von Mitarbeitern überprüft. Auch die Fotos, die ein neuer User einstellen will, werden zunächst von den Mitarbeitern kontrolliert, um das gehobene Niveau der Dating-Seite zu bewahren. Darum lohnt es sich, gute Porträtfotos für eine Anmeldung zu wählen, da verschwommene oder unanständige Fotos nicht akzeptiert werden. Auch während der Mitgliedschaft wird das Niveau überwacht und die Mitglieder sind angehalten, sich zwischenmenschlich korrekt zu benehmen. Wer sich an diese Regeln hält, wird allerdings schnell von allen akzeptiert. Die hohen Sicherheitsstandards sind vor allem wegen der Diskretion angezeigt, die ebenfalls für die Mitglieder sehr wichtig ist.

Bedienbarkeit und Gestaltung

Die Bedienbarkeit ist denkbar einfach und die Kontakte sind nach den Kategorien erotische Abenteuer oder Partnervermittlung getrennt. Durch die verstärkten Anti-Fake-Maßnahmen gibt es kaum Karteileichen, da inaktive Profile relativ schnell gelöscht werden. Die Datensicherheit ist den TÜV geprüft worden, was Lovepoint als einzige Dating-Seite aufweisen kann. Die User können ihr eigenes Profil attraktiver gestalten, indem sie es mit Sprachaufnahmen oder Videos aufpeppen. Das Profil selbst kann durch ausführliche Texte ebenfalls informativer gestaltet werden. Um einen möglichst guten Eindruck zu machen, gibt es die Möglichkeit, die eigenen Fotos kostenfrei bearbeiten zu lassen, wenn diese per Mail zugesandt werden. Dazu gehört auch ein kostenloser Foto-Scandienst. Bei eventuellen Schwierigkeiten, können sich die Mitglieder problemlos an den Support wenden, der 24 Stunden täglich verfügbar ist und sogar über einen Telefonkontakt erreicht werden kann. Je sorgfältiger die eigenen Profile gestaltet sind, desto größer ist die Chance auf häufigere Kontakte bei Lovepoint.

Gibt es eine App für Lovepoint?

Es gibt keine App für das Smartphone von Lovepoint, zumal das die User eines Seitensprung-Portals nur ungern nutzen würden, da die Diskretion gefährdet wäre. Allerdings ist die vorhandene Webseite ausgezeichnet für die Darstellung auf einem Smartphone geeignet. Zudem wird für die komplexe Anmeldung bei Lovepoint eine gewisse Ruhe gebraucht, da auch ein umfangreicher Fragenkatalog zur Anmeldung gehört. Dafür lässt sich diese Dating-Seite aber auf dem Tablet genauso problemlos darstellen wie auf dem Laptop und dem stationären PC. Obgleich viele Leute die ständige Verfügbarkeit von Internetdiensten auch auf dem Smartphone gewohnt sind, ist es fraglich, ob in absehbarer Zeit eine App für dieses Seitensprung-Portal geplant ist. Da Lovepoint dabei sowohl das hohe Niveau seiner Webseite im Auge behalten muss, sich aber auch gern auf Kundenwünsche einstellt, wird sich zeigen, ob sie eine App anbieten werden.

Gibt es Alternativen zu Lovepoint?

Es gibt einige mehr oder minder seriöse Anbieter im Bereich der Dating-Seiten, von denen sich Ashley Madison oder Secret besonders abheben. Dazu gehören auch C-Date und Joy-Club. Allerdings sind diese Webseiten nur in einem gewissen Maße zu empfehlen, da sie weniger Wert auf Datenschutz und Diskretion legen. Zudem gibt es oftmals Schwierigkeiten, wenn jemand seine Mitgliedschaft bei diesen Portalen kündigen will. Das erweist sich immer wieder als langwierig und die meisten Seiten haben eine automatische Verlängerung in ihren AGBs, wenn der Kunde nicht rechtzeitig und ganz eindeutig eine Kündigung ausspricht. Da sich jede Seite anders gestaltet und andere Prioritäten setzt, haben auch diese Seiten ihre Fans und festen Kunden, die mit den vorhanden Angeboten mehr als zufrieden sind.Trotzdem sollte ein Neukunde sich vor dem Vertragsabschluss genauer über die Angebote und die Zufriedenheit anderer Mitglieder informieren.

Welche Tipps sollte man befolgen?

Lovepoint ist eine leicht zu bedienende Dating-Seite, auf der sich die User gut aufgehoben fühlen. Allerdings ist es wichtig, sich an das gewünschte Niveau anzupassen und sich einem entsprechenden Umgangston zu befleißigen. Wer sich daneben benimmt, wird schnell ausgegrenzt. Weitere wichtige Tipps sind:

  • Neulinge sollten sich bei der Beantwortung des Fragenkatalogs Zeit nehmen und ihre Antworten zwar ehrlich abgeben, sie aber auch in ihrer Form genau zu überdenken. Immerhin bilden diese Antworten die Basis dafür, welche Partner einem zukünftig vorgeschlagen werden.
  • Ehrlichkeit ist Trumpf! Wer sich selbst in einem goldenen Scheinwerfer-Licht darstellt, wird vermutlich über die Angebote enttäuscht sein, da diese Kontakte letztendlich nicht wirklich dem eigenen Vorstellungen entsprechen. Ähnlich schädlich ist es auch, sich selbst zu negativ darzustellen, weil so interessante Gelegenheiten verpasst werden.
  • Möglichst gute Fotos auswählen! Während früher beinahe jedes Foto akzeptiert wurde, egal wie schlecht es war, wird heute viel Wert auf die Qualität gelegt. Gleichzeitig sollte das Foto auch die eigene Persönlichkeit widerspiegeln statt künstlich zu wirken. Gerade so etwas kann abschreckend wirken.
  • Das Profil sorgfältig ausfüllen! Obgleich die meisten es als lästig empfinden, ein Profil von sich selbst zu erstellen, ist es doch sehr wichtig. Alle User bekommen zunächst das Profil ohne Profilbild zu sehen und ein seichtes Profil wirkt kaum anziehend oder attraktiv. Jedoch merken die meisten Menschen intuitiv, wenn jemand sich ehrlich darstellt.

Fazit über Lovepoint:

Wer sich für erotische Abenteuer und entsprechende Kontakte interessiert, wird auf der Erotik-Dating-Seite Lovepoint sicher gut aufgehoben sein. Sehr positiv sind vor allem, dass Lovepoint solchen großen Wert auf die Diskretion und den Datenschutz seiner User legt. Da zum Beispiel die Profilbilder nicht für jeden zugänglich sind, können selbst liierte Partner sicher sein, nicht zufällig auf dieser Dating-Seite entdeckt zu werden. Die Seite selbst ist angenehm und edel gestaltet und verfügt über zahlreiche Funktionen, die ebenso leicht zu bedienen wie nützlich sind. So wünscht sich der User seine Dating-Seite. Die Gütesiegel sind für alle User ein guter Hinweis darauf, welche Personen sich bereits als echt erwiesen haben.

Ein weiter Pluspunkt ist, dass die Dating-Seite für Frauen komplett kostenlos ist, was viele Männer auf diese Seite zieht. Die meisten Seitensprung-Portale haben weitaus weniger Frauen zu bieten, denn auf Lovepoint liegt der Frauenanteil bei über 40 Prozent, was außergewöhnlich hoch ist. Die Kosten sind allerdings auch für Männer mehr als erträglich und halten sich im Rahmen. Zudem ist Lovepoint sehr auf seinen seriösen Ruf bedacht, weshalb das Portal viele Zugeständnisse macht, wenn es nur wenige Kontakte gibt. Es gibt auch keine automatische Vertragsverlängerung, die von vielen Usern solcher Webseiten als Abzocke empfunden werden, da sie das Aussteigen aus einem Vertrag stark erschweren. Mit einer Mitgliederanzahl von rund 500.000 Usern ist Lovepoint ein recht großer Anbieter, wobei die Klasse mehr zählt als die Masse und es kaum Karteileichen beim Anbieter gibt.